18. Juli 2014: Jahreshauptversammlung der Bürgergemeinschaft

Die Vorsitzende Ute Schübele-Weber lud zur Jahreshauptversammlung der Bürgergemeinschaft in der Gemeinde Ried am 18. Juli 2014 in die Gaststätte Rieder Hof ein und viele Stammmitglieder fanden sich ein. Neben den allgemeinen Berichten zum abgelaufenen Geschäftsjahr, dem Kassenbericht und den Informationen zu aktuellen Gemeinderatsthemen wurden turnusgemäß auch Neuwahlen durchgeführt. Mit einem Blumenstrauß bedankten sich die Mitglieder bei Ute Schübele-Weber, die die Gruppierung erfolgreich durch das spannende Wahljahr 2013/2014 geführt und alle 15 Sitzungen mit positiver Energie begleitet hat. Dank der im Vorfeld bereits signalisierten Bereitschaft der bisherigen Posteninhaber, ihre Arbeit fortzuführen, konnte Wahlleiterin Peters die Neuwahlen schnell und reibungslos durchführen. Alle Wahlergebnisse waren einstimmig, im einzelnen wie folgt:


Vorsitzende:     Ute Schübele-Weber
Stellvertreter:   Siegfried Bless und Leonhard Sedlmeir
Kassierin:         Elisabeth Fischer
Schriftführerin: Christine Peters
Kassenprüfer:   Kariene Eikelmann und Wolfgang Kress


Die Jahreshauptversammlung 2014 hat erneut bestätigt, dass den Mitgliedern der Bürgergemeinschaft die kommunalpolitischen Themen nicht ausgehen und sich mehr und mehr Bürger mit Anfragen direkt an die Gruppierung wenden, im Vertrauen darauf, ihr Anliegen in guten Händen zu wissen: Ortsmitte Ried; Schulwegsicherung, Radweg nach Kissing, Aktualisierung von Bebauungsplänen, Jugendarbeit und Seniorenbetreuung, Homepage und Broschüren.

Christine Peters überreicht Ute Schübele-Weber einen Blumenstrauß
Christine Peters überreicht Ute Schübele-Weber einen Blumenstrauß
Der neu gewählte Vorstand: Leonhard Sedlmeir, Ute Schübele-Weber, Siegfried Bless
Der neu gewählte Vorstand: Leonhard Sedlmeir, Ute Schübele-Weber, Siegfried Bless


Januar 2014: Nominierungsversammlung der Bürgergemeinschaft

Zur Nominierungsversammlung der Bürgergemeinschaft waren ca. 40 Teilnehmer gekommen. Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Ute Schübele-Weber, begründete unsere Bürgermeisterkandidatin - Frau Kariene Eikelmann - ihre Kandidatur für das Amt und wie sie dieses zu führen beabsichtigt. Das Motto der Bürgergemeinschaft "Miteinander leben, gemeinsam gestalten" entspricht genau ihrer Wesensart. Dies möchte sie gerne als Bürgermeisterin der Gemeinde Ried praktizieren. Als Meßlatte eignet sich hier die Aufplanung des brachliegenden Grundstückes in der Ortsmitte Ried. Hier einfach einen Edeka-Markt anzusiedeln, damit "schon mal was gemacht wurde", sei wieder einmal so ein typischer Schnellschuß unseres Bürgermeisters, nachdem er das Thema jahrelang vor sich hergeschoben hat..

Eine geeignete Vorgehensweise wäre vielmehr:

  • eine Überplanung des gesamten Grundstückes, unter Berücksichtigung möglichst vieler Wünsche, die bei der Bürgerbefragung ermittelt wurden;
  • um einen optimalen Entwurf zu erhalten, sollte man einen Planungswettbewerb für das Grundstück ausschreiben;
  • die Bevölkerung sollte Gelegenheit haben, sich zu informieren und ihre Meinung zu äußern (z. B. durch öffentliche Präsentations- und Informationsveranstaltungen);
  • interessierte Mitbürger sollten aktiv im Planungsprozeß eingebunden werden;
  • die ortsansässigen Betriebe sollten mit ins Boot genommen werden (z. B. durch Zulieferung der Waren oder Betriebsverlagerung);
  • auch das Thema "Seniorenwohnen" sollte hier konkretisiert werden.

Nach der Rede von Kariene Eikelmann stellten sich die einzelnen Kandidaten für den Gemeinderat vor.
Für den Wahlausschuß stellten sich Christine Peters, Cornelia und Martin Birkmair zur Verfügung. Unter ihrer Leitung gingen die Wahlen und Abstimmungen zügig vonstatten. Sowohl Kariene Eikelmann als auch die 14 Kandidaten / 3 Ersatzkandidaten wurden einstimmig gewählt.

Die Aufstellung der Kandidaten für den Gemeinderat sieht nun wie folgt aus:

1. Kariene Eikelmann, Baindlkirch (gleichzeitig Kandidatin für das Bürgermeisteramt)
 2. Siegfried Bless, Ried
 3. Elisabeth Fischer, Hörmannsberg
 4. Gerald Modlinger, Asbach
 5. Ute Schübele-Weber, Baindlkirch
 6. Prof. Theo Vennemann, Ried
 7. Leonhard Sedlmeir, Hörmannsberg
 8. Jürgen Weber, Baindlkirch
 9. Christine Bois, Ried
10. Klaus Sedlmeir, Ried
11. Andreas Schäfer, Baindlkirch
12. Prof. Angelika Lutz, Ried
13. Reinhold Krogull, Ried
14. Wolfgang Kress, Ried

Ersatzkandidaten:
 1. Bianka Reinwald
 2. Tanja Lutz
 3. Stefan Lutz

Gruppenfoto der Kandidaten     (Foto: Heike John, Friedberger Allgemeine)
Gruppenfoto der Kandidaten (Foto: Heike John, Friedberger Allgemeine)

Von links nach rechts: Gerald Modlinger, Stefan Lutz, Elisabeth Fischer, Wolfgang Kress, Christine Bois, Ute Schübele-Weber,
Klaus Sedlmeir, Prof. Angelika Lutz, Siegfried Bless, Kariene Eikelmann, Bianka Reinwald, Andreas Schäfer, Reinhold Krogull,
Leonhard Sedlmeir, Tanja Lutz, Prof. Theo Vennemann

 


Die Nominierungsversammlung war gut besucht
Die Nominierungsversammlung war gut besucht